Ursachen und Prävention von Schimmelbildung

Luftentfeuchter schützen gegen Schimmelbildung

Sowohl Mieter als auch Hausbesitzer müssen sich nicht selten mit der Problematik von Schimmelbildung auseinander setzen: Schimmelpilze setzen sich in Ecken, an Wänden und Decken fest und ziehen im schlimmsten Fall teure und zeitintensive Sanierungsarbeiten nach sich. Nebst Problemen an der Bausubstand ist Schimmelbildung aber auch bedenklich für die Gesundheit: gelangen Schimmelsporen in die Atemluft kann dies die Gesundheit beeinträchtigen. Typische Symptome sind zum Beispiel Allergien, Hautreizungen, Atembeschwerden, Konzentrationsschwächen oder chronische Erschöpfungszustände. Nicht selten kommt der Kontakt mit Schimmelsporen auch indirekt zustande. Hängt die Wäsche zum Beispiel in einem Trocknungsraum, der von Schimmel befallen ist, verfangen sich die Sporen in der aufgehängten Bettwäsche und in Kleidern, von wo aus sie dann in direkten Kontakt mit Menschen kommen. Es ist also aus mehreren Gründen sinnvoll, die Schimmelbildung zu unterbinden. Doch wie entsteht eigentlich Schimmel und wie kann er kontrolliert werden?

Ursache von Schimmelbefall

Schimmel entsteht bei einer zu hohen Luftfeuchtigkeit, wie sie zum Beispiel im Badezimmer beim täglichen Duschen oder Baden entsteht. Erste Anzeichen können Fugen sein, welche sich schwarz verfärben. Auch Kochen oder Waschen können die Werte in der Luft erhöhen und dafür sorgen, dass sich kondensierter Wasserdampf an den Wänden festsetzt. Dadurch kommt es langfristig betrachtet zur Schimmelbildung. Die Temperatur von Luft und Wänden hat dabei einen grossen Einfluss: während dem Duschen zum Beispiel ist die Raumluft angenehm warm und kann sich mit viel Feuchte sättigen. Verlässt man das Bad, kühlt sich die Raumluft ab und kann nicht mehr gleich viel Feuchte halten, wie in warmem Zustand. Das überschüssige Wasser kondensiert und setzt sich an kalten Fenstern und Wänden ab. Gleiches gibt es in Waschküchen zu beobachten: während Waschmaschinen und Tumbler arbeiten, erwärmt sich der Raum und die Luft kann Feuchte aufnehmen. Stellt man die Geräte aus, kühlt sich die Luft ab und auch hier entsteht ein Überhang an Feuchte, welche die Luft nicht mehr zu tragen vermag. Kondensation, welche sich nicht mehr ausreichend abbauen kann, ist die Folge. Bei geöffneten Kellertüren kann sich diese Feuchtluft übrigens auch im restlichen Keller ausbreiten, so dass nicht selten in einem ganz anderen Raum zu hohe Werte gemessen werden und sich Schimmel bildet. Zuerst in der Regel in kühleren Räumen oder in Räumen mit kalten Wänden.

Optimale Luftfeuchtigkeit im Keller und Wohnung

Die beste Lösung gegen Schimmel ist, dass sich dieser gar nicht erst bildet. So sollte versucht werden die optimale Luftfeuchtigkeit zu halten und die Wohnung beziehungsweise das Haus unter die Gefahrenwerte zu bringen. Optimal bedeutet eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent. Eine praktische Hilfe stellt das klassische Stosslüften dar, jedoch ist dies nicht immer möglich und der Effektivität sind Grenzen gesetzt. Denn auch die Aussenluft hat einen bedeutenden Einfluss auf die Raumfeuchte. Ist die Luft aussen warm und feucht wie im Sommer, ist diese bereits so mit Wasser gesättigt, dass sie im kühleren Haus / Keller keine zusätzliche Feuchte mehr aufnehmen kann oder gar das Gegenteil bewirkt: die Feuchte im Haus erhöht, statt abbaut. Nicht selten sprechen wir mit Kunden, welche während den Sommerferien das Kippfenster im Keller geöffnet hatten und nach der Rückkehr aus dem wohlverdienten Urlaub Feuchte und Modergeruch im Keller vorfinden, oft bereits begleitet von Schimmelbildung auf Lederschuhen und Papierwaren. Für eine einfachere Kontrolle der Luftfeuchtigkeit empfiehlt sich hier der Einsatz eines Luftentfeuchters, welcher sich immer dann zuschaltet, wenn die Raumfeuchte über den gewünschten Wert steigt.

Das passende Modell für das eigene Zuhause

Es muss nicht immer gleich ein Ferrari sein. Auch preiswertere Modelle wie zum Beispiel der «Dryfix Royal20» aus unserem Programm vermögen einen Keller bis 50m2 ausreichend und zuverlässig vor zu hoher Kellerfeuchte zu schützen. Zudem unterstützen Geräte dieser Kategorie auch die Wäschetrocknung bereits deutlich.

Besuchen Sie unseren Shop:

klimaanlagen
Klimaanlagen

Split-Klimaanlagen mit Montage und Service gehören zu unseren grossen Stärken. Ebenso mobile Klimageräte in vielen Ausführungen. Mehr …

luftentfeuchter bautrockner
Luftentfeuchter

Ihre Wohnung ist feucht, in Ihrem Keller riecht es nach Schimmel? Kein Problem. Wir haben für jeden Raum das passende Gerät.
Ebenso, wenn Sie Entfeuchter für gewerblichen Einsatz oder zur Bautrocknung suchen – in unserem Onlineshop werden Sie garantiert fündig. Mehr …

waeschetrockner waescheleinen
Wäschetrocknung

Zur komfortablen Ausstattung einer Waschküche gehören nebst Waschmaschine und Tumbler auch ein Raumluftwäschetrockner (Secomat) zur schonenden Trocknung empfindlicher Wäsche sowie ein stabiles Wäscheleinensystem. Mehr …

wasserschadentrock
Wasserschadentrocknung

Unsere modularen Trocknungssysteme eigenen sich bestens zur schnellen Trocknung bei Wasserschaden oder zur Bauaustrocknung. Mehr …